Die Kirchengemeinden St. Marien und Herz-Jesu sind mit anderen Gemeinden aus dem Dekanat Gründungspartner der Kinderstiftung des Dekanats. Ziel dieser Stiftung ist, bedürftige Kinder und Jugendliche finanziell zu unterstützen, damit Nachteile in den Bereichen Bildung, Kultur, Sport oder Freizeit ausgeglichen werden können.

Die Förderung soll Staat und Kommune – zum Beispiel beim Bildungs- und Teilhabepaket – nicht ersetzen. Diese Leistungen können aber aufgestockt werden.

Anträge auf Förderung werden in jedem Einzelfall entschieden. Die Förderrichtlinien und das Antragsformular können hier heruntergeladen werden und sind in den Pfarrbüros erhältlich.

Die Stiftung ist mit einem Euro pro Katholik aus den Mitteln der Kirchengemeinde gegründet worden. Es ist also „unser“ Projekt, und es wäre schön, wenn bedürftige Familien durch Mitglieder der Kirchengemeinden auf diese Fördermöglichkeit hingewiesen würden.

Weitere Informationen zur Kinderstiftung Funke finden Sie hier.